Programm

2. September 2020, 09:15 bis 17:15 Uhr
Landhaus Solothurn, Landhausquai 4, 4500 Solothurn (Hinweise zur Anreise unten)

Die Veranstaltung wurde simultan übersetzt.

09:15
Grosser Saal, Landhaus
Begrüssung
  • Gianni Operto, Präsident AEE SUISSE
  • Daniel Büchel, Vizedirektor Bundesamt für Energie, Leiter der Abteilung Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Leiter des Aktionsprogramms «EnergieSchweiz»
09:30
Grosser Saal, Landhaus
Block 1: «Eine Krise – eine Revolution?»
Big Picture: Zieht die Krise eine (Energie-/Klima-)Revolution nach sich? Oder stehen wir sowieso schon mitten drin? Wie geht es weiter? Gedanken und Austausch zum Paradigmenwechsel und den AEE SUISSE-Themen mit Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.
  • Claude Turmes, Minister für Energie und Raumentwicklung, Luxemburg
  • Prof. Katharina M. Fromm, Vizerektorin Forschung und Innovation, Professorin am Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Universität Freiburg
  • Dr. Ludwig Hasler, Philosoph, Physiker und Publizist
10:50 PAUSE
11:20
Grosser Saal, Landhaus
Block 2: Impulse aus Wirtschaft und Wissenschaft
So beschleunigen wir die Energiewende und stärken die Schweiz! Die Schweizer Wirtschaft und Wissenschaft zeigen und diskutieren Lösungen.
  • Sarah Wiederkehr, Managing Consultant IBM Services
  • Marcel Gauch, Nachhaltigkeitsdelegierter Empa
  • Dr. Stephan Wartmann, CEO Brugg Group
  • Roland Dörig, Managing Partner Credit Suisse Energy Infrastructure Partners AG
12:40 MITTAG
14:00
Grosser Saal, Landhaus
Begrüssung Nachmittag
  • Brigit Wyss, Frau Landammann und Vorsteherin des Volkswirtschaftsdepartements Kanton Solothurn
14:10
Grosser Saal, Landhaus
Block 3: Die «Generation Greta»
«Es geht viel zu langsam. Wir brauchen mehr. Wir wollen mehr. Und zwar jetzt!» Junge Erwachsene, im Energie-/Klimabereich Aktive, äussern sich zur Energiewende und zum Paradigmenwechsel. Wie sehen sie ihre Zukunft? Was fordern sie? Was tun sie selbst dafür?
  • Leah Gutzwiller, Präsidentin Jugendparlament Kanton Solothurn und Vorstandsmitglied Dachverband Schweizer Jugendparlamente
  • Samuel Hasler, Präsident Jugendparlament Kanton Aargau und Mitglied Geschäftsprüfungskommission Dachverband Schweizer Jugendparlamente
  • Michelle Reichelt, Klimaaktivistin
  • Joel Müller, Klimaaktivist Klimagruppe Wattwil, Vorstand SP Toggenburg
  • Prof. Dr. Reto Knutti, Science for Future ETH
  • Anna Stünzi, Präsidentin foraus
15:10 KURZE PAUSE

für Standortwechsel
15:20 Block 4: Breakout-Sessions
Energiewende beschleunigen – konkret
  • Breakout-Session 1: Smart Building. Beschleunigung der Transformation des Gebäudeparks.
    Grosser Saal, Landhaus
    • Prof. Matthias Sulzer, Leiter Schweizer Kompetenzzentrum für Energieforschung – Gebäude und Quartiere Empa, Professor ETH Zürich und Hochschule Luzern
    • Mathias Prüssing, CEO BKW Building Solutions AG
  • Breakout-Session 2: Alternative Mobilität
    Gemeinderatssaal, Landhaus
    • Christian Bach, Head of Laboratory Fahrzeugantriebssysteme Empa
    • Gerardo Gimeno, Vice President Sales Commercial Vehicles Leclanché SA
  • Breakout-Session 3: Wärmewende jetzt. Dekarbonisierung des Schweizer Gebäudeparkes bis 2050.
    Saal Weissenstein, Palais Besenval
    • Dr. sc. Martin Jakob, geschäftsführender Gesellschafter TEP Energy
    • Dr. sc. Markus Balmer, Mitglied Industrielle Werke Basel Geschäftsleitung und Leiter Vertrieb
    • Roman Berger, dipl. Bauingenieur ETH, Mitglied der Unternehmensleitung Ernst Schweizer AG
16:05 KURZE PAUSE

für Standortwechsel
16:15
Grosser Saal, Landhaus
Resümee aus der Politik
  • Jacqueline de Quattro, Nationalrätin, Vorstandsmitglied AEE SUISSE
16:30
Grosser Saal, Landhaus
Block 5: Energie-/Klimawende und Umgang mit Krisen
«Wie gehen wir mit Unsicherheiten oder Uneinigkeiten um? Welche Parallelen und Unterschiede gibt es zwischen der Energie-/Klimawende und der Corona-Krise?»
  • Prof. Dr. Reto Knutti, Science for Future ETH
17:10
Grosser Saal, Landhaus
Verabschiedung
  • Sandra Boner und Gianni Operto, Präsident AEE SUISSE
17:15 APERO

Moderation: Sandra Boner

 

Hinweise zur Anreise

Das Landhaus liegt direkt an der Aare im Herzen der Stadt Solothurn.

Mit dem Zug: Es fahren mehrmals pro Stunde Züge von Bern, Zürich und Genf nach Solothurn. Planen Sie Ihre Reise mit sbb.ch. Vom Bahnhof Solothurn erreichen Sie das Landhaus in nur drei bis vier Gehminuten.

Mit dem Auto: Die A5 Richtung Basel/Zürich liegt vier Kilometer entfernt. Die Altstadt von Solothurn ist autofrei. Die Parkhäuser Baseltor, Berntor und Bieltor sind ebenfalls nur zwischen drei und acht Gehminuten entfernt. Hier finden Sie weitere Informationen.

Kongressgäste, die eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, finden auf der folgenden Buchungsplattform schnell und einfach Unterkünfte in Solothurn.

 

Patronat

Presenting Partner

Event Partner