Luca Baldini Klein

Prof. Dr. Luca Baldini

Institutsleitung, ZHAW Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen

Prof. Dr. Luca Baldini ist seit 2021 Co-Leiter des Instituts Bautechnologie und Prozesse IBP an der ZHAW, am Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen. Davor war er an der Empa, erst als Innovation Manager NEST, danach als Forschungsgruppenleiter im Labor für Urbane Energiesysteme. Er hat an der ETH Zürich Maschinenbauingenieur studiert und an der Professur für Gebäudesysteme doktoriert. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich von Energiesystemen in Gebäuden, der thermischen Energiespeicherung und der netzverträglichen Integration von erneuerbaren Energien im Gebäudesektor.

Brändle Klein

Stefan Brändle

Leiter Business Line PV & WP Deutschschweiz / Mitglied GL, SOLTOP Energie AG

Stefan Brändle beschäftigt sich seit 30 Jahren mit Erneuerbaren Energien, über 15 Jahre davon im Ausland. Er hat sich schon in den frühen Neunziger Jahren mit Gebäudeintegration von PV beschäftigt, Solarwärmeanlagen, grosse PV-Off-Grid-Anlagen, thermische Solarkraftwerke, solare Prozesswärme und innovative Fertigungstechnologien haben ihn durch seine berufliche Laufbahn begleitet.

In seiner jetzigen Position als Leiter Business Line PV/WP Deutschweiz und Mitglied der Geschäftsleitung bei Soltop Energie AG gestaltet er Energiewende hin zu Netto Null aktiv mit.

_AAR0142_klein

Michael Frank

Direktor Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Michael Frank hat an der Universität Bern Rechtswissenschaften studiert und verfügt über ein Anwaltspatent. Er ist seit 2011 Direktor des Verbands Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen VSE. Der VSE ist der Dachverband der Energiebranche und vertritt die Interessen seiner Mitglieder in Politik und Öffentlichkeit. Michael Frank verfügt über eine breite berufliche Erfahrung in der Energiewirtschaft und in der Telekommunikation. Vor seiner Tätigkeit beim VSE war er in leitenden Funktionen bei der Axpo AG und bei Swisscom AG tätig.

Porträt 2020 Hochformat

Mirjam Spreiter

Moderatorin Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Mirjam Spreiter berichtet für Fernsehen SRF seit 2021 aus dem Bundeshaus. Sie führt zudem während Abstimmungs- und Wahlsendungen vor Ort Live-Interviews mit Politikerinnen und Politikern. Spreiter verfolgt die Schweizer Politik auf regionaler und nationaler Ebene seit über 10 Jahren, zuerst als Reporterin bei der Tagesschau, dann als Korrespondentin für Bern und Freiburg. Als Korrespondentin hatte sie regelmässig Live-Auftritte wie beispielsweise aus dem Berner Rathaus bei den eidgenössischen Wahlen 2019. Zudem moderierte die heute 40-Jährige während einer Sondersendung live aus der Schaltzentrale des AKW Mühleberg, als dieses abgeschaltet wurde. Ihre ersten Schritte im Journalismus machte sie beim Teletext.